Buche Online
Suche

Zakynthos Insel

ZAKYNTHOS STADT

17 Km von Archontiko Village entfernt, im Schatten des Hügels Bochali mit seiner venezianischen Festung, befindet sich die Hauptstadt der Insel, das gleichnamige Zakynthos. Hier befindet sich auch der Zentralhafen der Insel mit Fährverbindungen zum Festland. Die Stadt Zakynthos bietet ihren Besuchern viele Möglichkeiten. Ein Besuch des Kloster vom heiligen Dionissios ist zu empfehlen. Auf der Hafenstrasse befinden sich viele Tavernen und Cafeterien, in welchen auch Inselspezialitäten angeboten werden. Bei einem Spaziergang durch die Stadt, kommen Sie zu der Hauptgeschäftstraße Alexandrou Roma, mit hunderten verschiedenen Geschäften. Zentrum der Stadt sind die zwei Markplätze, Platz von Solomos und der Platz des heiligen Markus, die sich miteinander durch die Fußgängerzone verbunden sind. Dort finden Sie auch eine Vielzahl an Restaurants, Tavernen, Cafeterien, Bars, Banken und andere öffentliche Einrichtungen.

Buchen Sie Ihre Fähren und reisen Sie nach Zakynthos!

Die Besuch der venezianischen Festung, genau über der Stadt, sollte bei einem Stadtbesuch ebenfalls eingeplant werden. Der Blick über die Stadt und den Hafen sowie der Blick auf das Ionische Meer entschädigen für den teils mühsamen Aufstieg. Nicht weit von der Festung befindet sich der Stranishügel. Auf diesem Hügel saß einst Dionissios Solomos, der Nationaldichter Griechenlands, und ließ sich für die Dichtung der Nationalhymne inspirieren.

SCHIFFSWRACKBUCHT

Die Schiffswrack Bucht ist die berühmteste und meist fotografierte Sehenswürdigkeit der Insel Zakynthos. Ein Schmugglerschiff namens Agios Nikolaos (Heiliger Nikolaos), welches mit Zigaretten beladen war, ist 1981 in Nordwesten der Insel bei schlechtem Wetter gekentert. Das Schiff, welches 1937 in Glasgow Schottlands erbaut wurde, liegt seither auf dem Feinsandigen Strand der Bucht. Umgeben von steilen Felsen die teilweise bis zu 130 Meter steil in den Himmel ragen, kann dieser atemberaubende Strand nur mit dem Boot erreicht werden. Die Kalkweiße Küste mit den kristallklaren Gewässern ist eine Attraktion die zum Pflichtprogramm gehören sollte. Gerade mal 30 Autominuten von Archontiko Village entfernt führt eine ausgebaute und asphaltierte Strasse zu der Klippe, von wo aus Sie die Schiffswrack Bucht von oben sehen können, ein wirklich Atemberaubender Blick.



SCHILDKRÖTEN BUCHT

Die Caretta-Caretta Schildkröte ist einer der berühmtesten Besucher der Insel Zakynthos. Sie ist eine der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkrötenarten, die noch im Mittelmeer lebt und gehört zu den Spezies, die sich seit Jahrtausenden nicht verändert hat. Sie erreichen eine stattliche Länge von 120 cm und ein Gewicht von 140 kg. Trotz ihrer Größe können sie mit einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern schwimmen und werden bis zu 140 Jahren alt. In jedem Jahr kommen hunderte Carettas zurück an den Strand ihrer eigenen Geburt und legen ihre Eier an den Stränden der Laganas-Bucht ab. Die Brutsaison dauert von Juni bis September.

In dieser Zeit halten sich die Tiere im Bereich der Insel auf und legen unter Umständen an verschiedenen Stränden ihre Eier ab. Jedes Gelege umfasst ca. 120 Eier, doch nur etwa 60 % erreichen nach der 50 tägigen Brutzeit das Meer. Der Tourismus, Lärm und Helligkeit in der Nacht stören die Tiere und verhindern das Ausbrüten. Darum ist der Aufenthalt an den Brutstränden und in der gesamten Bucht streng geregelt; nach Sonnenuntergang ist das Betreten der Nestgebiete und das Befahren der Bucht mit Booten verboten. Man kann die Caretta-Schildkröten, wie auch die ebenfalls gefährdeten Mönchsrobben in vielen Buchten um Zakynthos entdecken.

BLAUEN GROTTEN

Die Blauen Grotten, auch als „blue caves“ bekannt, sind einer der Höhepunkte eines Zakynthos-Urlaubs, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Sie liegen im Nordosten der Insel. Die beste Zeit für einen Besuch ist der frühe Vormittag, wenn die Sonne auf der Ostseite der Insel steht. Es empfiehlt sich, die Tour bei ruhiger See zu machen. Die bogenförmigen Felsdurchbrüche und die Höhlen mit ihren phantastischen Farbspielen und Lichtreflexen im Wasser sollten Sie unbedingt mit eigenen Augen sehen. Die kleinen Boote, die vom Fischerhafen des Agios Nikolaos oder auch von Alykes mehrmals täglich zu den Grotten fahren, bieten den Gästen auch die Möglichkeit, in diesen herrlichen Gewässern zu schwimmen.